Zum Inhalt springen

Häufige Fragen meiner Patienten

Damit Sie schon vor dem ersten Kontakt gut informiert sind, finden Sie hier die häufigsten Fragen meiner Patienten.

...vor der Behandlung

Eine sehr verständliche Frage.

Allerdings kann ich Ihnen diese nicht endgültig beantworten. Kein seriöser Therapeut kann Ihnen eine Garantie auf Gesundheit oder Heilung geben. Und ein Versprechen erst recht nicht. Außerdem ist das in Deutschland verboten.

Ich habe mich auf die Behandlung von chronischen Erkrankungen und Beschwerden, die seit Jahren einfach nicht besser werden, spezialisiert. Mit solchen Beschwerden sind Sie bei mir auf jeden Fall gut aufgehoben.

Zwei Dinge verspreche ich Ihnen allerdings: Integrität und Authentizität.

  • Integrität heißt für mich mein Wort zu geben und zu halten. Aufrichtig und ehrlich zu sein. Nur Empfehlungen auszusprechen nach denen ich selbst lebe und handle. Und Ihnen offen und ehrlich mitzuteilen, wenn ich und mein Behandlungskonzept für Sie nicht das richtige sind.
     
  • Authentizität heißt für mich zu meinen Überzeugungen zu stehen und danach zu handeln. Leben ohne sich zu verbiegen. Meine Arbeit und Erfahrung in Ihren Dienst zu stellen und Sie auf dem Weg zu mehr Vitalität, Lebensqualität und besserer Belastbarkeit zu begleiten.

Immer noch unsicher? Lesen Sie die Rückmeldungen meiner bisherigen Patienten oder schreiben Sie mir Ihr Anliegen per Kontaktformular.

Kein Problem. Teilen Sie mir dies einfach mit.

Wir können jeder Zeit über Veränderungen Ihrer Therapie, Alternativen oder auch die vollständige Beendigung sprechen - wie Sie es wünschen - schließlich stehen Sie im Mittelpunkt des Geschehens.

Ich habe nichts davon Sie als Patient zu halten, obwohl Sie unzufrieden sind. Das ist für beide Seite unbefriedigend. Mein Ziel ist die optimale Lösung für Sie. Eine Lösung, die Sie zu 100% mitgehen.

In der Regel liegen zwischen Terminvereinbarung und Ersttermin ca. 2-3 Wochen. Aufgrund meiner Spezialisierung auf die Diagnostik und Therapie von chronischen Erkrankungen sowie Beschwerden, die seit Jahren einfach nicht besser werden, hat sich dieser Vorlauf als sehr hilfreich erwiesen.

Dieser Vorlauf gibt nämlich Ihnen ausreichend Zeit frühere Behandlungsunterlagen von Ärzten und Heilpraktikern zusammenzutragen, den von mir zugesandten Anamnesebogen in Ruhe zu beantworten und diese gesammelten Unterlagen vorab an mich zu senden.

Mir gibt dieser Vorlauf die Möglichkeit Ihre Unterlagen und den Anamnesebogen vor Ihrem Ersttermin ausführlich zu studieren, erste Ideen für Ihre Diagnostik und Therapie zu entwickeln - kurz gesagt: Mich gut auf Sie vorzubereiten.

In besonders dringlichen Fällen ist auch eine sehr kurzfristige Terminvereinbarung möglich. Dies besprechen wir individuell.

Wie läuft die Behandlung ab?

Kein Problem.

  • Ich biete Ihnen die Möglichkeit einer Kompakttherapie mit begleitendem Erholungsurlaub am Bodensee. Sei es im Rahmen eines verlängerten Wochenendes oder eines längeren Urlaubs. Sie erhalten Montags bis Freitags Therapien und Anwendungen in meiner Praxis. Die Wochenenden und ggfls. therapiefreie Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung und können für Ausflüge in die schweizer Berge, Schifffahrten auf dem Bodensee oder einfach zum Entspannen genutzt werden. Bei Interesse an einer Kompakttherapie rufen Sie an: 07531 - 127 40 00 oder schreiben per Kontaktformular.
     
  • Alternativ können wir in der Erstberatung besprechen, ob bei Ihrer Erkrankung auch eine eigenständig zu Hause durchgeführte Heimtherapie ausreichend sein kann.
     
  • Sie haben noch eine andere Idee bzw. Wunsch für die Zusammenarbeit? Dann lassen Sie uns darüber sprechen.

Jein.

Nein... weil Sie bei mir nichts müssen, was Sie nicht selber bereit sind. Ich zwinge zu nichts.

Ja... weil nach meiner Erfahrung bei vielen chronischen Erkrankungen erst durch eine Therapie begleitende Ernährungsumstellung eine nachhaltige Verbesserung von chronischen Erkrankungen und langjährigen Beschwerden erreicht werden kann.

Und eines ist sicher:
Wenn sich nichts ändert, ändert sich nichts.

Jein.

Ja... weil zum Behandlungskonzept der Ausgleich von laborkontrollierten Mangelzuständen an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie die Regeneration der Darmschleimhaut durch Einnahme von Probiotika und eine Stoffwechselunterstützung durch pflanzliche Arzneimittel gehören. Dabei muss nicht immer alles notwendig sein - kann allerdings - je nach Ihrer Erkrankung.

Nein... weil es bei Ihnen sinnvoller sein kann, diese Mangelzustände und die Regeneration der Darmschleimhaut durch Infusionen bzw. Injektionen auszugleichen.

Mindestens ein Mal.

Gesetzlich ist es mir nicht erlaubt Beratungen bzw. Behandlungen ausschließlich per Telefon, E-Mail oder andere modernen Kommunikationsmedien durchzuführen. Daher ist ein persönlicher Ersttermin in meiner Praxis zwingend notwendig. In wie fern die weitere Behandlung von Ihnen eigenständig zu Hause durchgeführt werden kann oder Termine bei mir in der Praxis notwendig sind, hängt unter anderem von Ihrer Erkrankung und auch wie lange diese bereits besteht ab. Genaueres kann ich Ihnen nach Durchsicht Ihrer Krankenunterlagen im Ersttermin mitteilen.

Kosten und Versicherungen

Diese Frage verstehe ich nur zu gut!

Ganz eindeutig lässt sie sich allerdings nicht beantworten. Zu unterschiedlich sind die Dauer, Art und Ursachen von Beschwerden und damit auch der Behandlungsaufwand.

Was ich Ihnen allerdings verspreche:

  • Im Ersttermin erhalten Sie einen Kostenrahmen für Ihre Diagnostik und Therapie und können dann in Ruhe entscheiden, ob Sie diese bei mir durchführen möchten.
     
  • Außerdem werden Sie VOR jedem neuen Therapieschritt über die anfallenden Kosten informiert und können dann entscheiden, ob Sie den nächsten Schritt mitgehen wollen.

Nähere Informationen zur Erstberatung (sowie deren Kosten) finden Sie hier.

Nein, leider nicht.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen nur in sehr seltenen Fällen die Behandlungskosten beim Heilpraktiker. Ganz gleich, welches Behandlungskonzept eingesetzt wurde.

Sofern bei Ihrer Erkrankung alle anerkannten schulmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten erfolglos ausgeschöpft wurden, gibt es die Möglichkeit einen Teil der Behandlungskosten beim Heilpraktiker durch die gesetzlichen Krankenkassen auf Kulanzbasis erstattet zu bekommen. Hier sind mir ein paar Fälle bekannt - ein Versuch kann nicht schaden.

Ansonsten können Sie die Behandlungskosten als "außergewöhnliche Belastung" in Ihrer Einkommensteuer geltend machen. In Abhängigkeit von Ihren Einkommensverhältnissen werden die Behandlungskosten dann steuerlich anerkannt. Genauere Auskunft kann Ihnen dazu Ihr Steuerberater des Vertrauens geben.

Ja. Vielleicht. Nein.

Eine pauschale Aussage ist hier nicht möglich. In Abhängigkeit von Ihrer privaten Krankenversicherung, Ihrem Vertrag und Tarif kann eine teilweise bis vollständige Kostenübernahme möglich sein.

In manchen Fällen verweigern die privaten Krankenversicherungen die Kostenübernahme allerdings auch vollständig und berufen sich dabei auf die "Wissenschaftlichkeitsklausel" oder andere wiederkehrende Ablehnungsgründe für Naturheilkunde. Für diese Fälle können Sie bei mir eine Sammlung von Rechtsurteilen anfordern, in denen u.a. der Bundesgerichtshof (BGH) dieses Vorgehen verneint hat.

Bei Bedarf stelle ich Ihnen auch Kontakte zu Rechtsanwälten für Medizinrecht zur Verfügung, die Sie bei der Durchsetzung ggfls. unterstützen.

Auf Wunsch erstelle ich Ihnen einen detaillierten Kostenvoranschlag, den Sie vorab bei Ihrer Versicherung einreichen können. So wissen Sie im Vorfeld, was auf Sie zukommt.

Auch hier gilt: Ja. Vielleicht. Nein.

Auch bei der privaten Zusatzversicherung kommt es auf Ihre Versicherungsgesellschaft, den Vertrag und Ihren Tarif an. Ansonsten gilt das gleiche, wie unter "Ich bin Privatpatient. Zahlt meine Versicherung die Behandlung" geschrieben.

In meiner Praxis wird die Vergütung von Beratungen und Behandlungen über eine externe Abrechnungsstelle abgewickelt von der Sie eine schriftliche Rechnung nach GebüH (Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker) erhalten. Mit dieser können Sie auch eine Ratenzahlung vereinbaren - bis zu 6 Monate sogar zinsfrei ohne Aufschlag.